Wie ist DEINE Definition eines erfolgreichen Scrum-Teams?

Wie hoch hängst Du die Velocity des Scrum-Teams auf? Setzt du die Velocity mit geliefertem Wert gleich?
Ich beschreibe meine Auffassung eines erfolgreichen Scrum-Teams (Vorneweg: Die Velocity taucht da gar nicht auf…)

Für mich ist ein Scrum-Team erfolgreich, wenn es Hindernisse überwinden kann und dazulernt. Wenn es kreativ ist und große Entwicklungsthemen in kleine Pakete herunterbrechen kann. Wenn es widerstandsfähig gegen negative Einflüsse ist. Wenn die Team-Mitglieder ihre persönlichen Interessen dem Ziel des Teams unterordnen können. Wenn das Team es schafft, die allseits herrschende Verwirrung aufzulösen und die richtigen Dinge zu tun. Wenn ein Team das rechte Maß von Mut (auch mal eine große Story in den Sprint nehmen) und Vorsicht (lieber eine Exploration vorausschicken) besitzt. Wenn die Leute im Team erkennen, wo im Moment „die Arbeit liegt“ und diese gemeinsam angehen. Wenn ein Team sich nicht mehr als Business Analysten, Architekten, Entwickler, UXer und Tester bezeichnet. Wenn das Team viele kleine Storys liefert, anstatt wenig Große – oh, mir fällt gerade auf, ich habe das Wort „Velocity“ gar nicht verwendet.

Dieser Beitrag erschien zuerst per Email an unserer Follower. Registriere dich, um beim nächsten Mal ebenfalls vorab informiert zu werden.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on xing
XING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.